Straftaten der Bibel

Die Bibel besteht nur aus Mord und Totschlag. Dieser Satz ist möglicherweise etwas übertrieben. Aber wir Christen hören ihn oft. Natürlich gibt es auch sehr schöne und zärtliche Stellen in der Bibel und ausgesprochen nützliche moralische Ratschläge. Aber die Kritiker der Heiligen Schrift können mit Recht darauf hinweisen, dass viele wichtige biblische Figuren sich nicht an die Regeln des Deutschen Strafrechts halten. Auch Gott selbst tut ständig Dinge, die das Strafgesetzbuch mit Sanktionen belegt. Warum ist das so?

Lasst uns das mal in Ruhe überlegen! Die Autorin und Rechtsfachwirtin Jana Huster gibt in sechs festlichen Veranstaltungen in der Kirche zu Nöbdenitz oder in Lohma eine Tatbestandsbetrachtung, Pfarrer Dr. Frank Hiddemann verteidigt Gott und die Seinen. Und natürlich gibt es für diese dialogischen Bibel-Arbeiten immer besondere und passende Musik. Beide, Kritiker und Fans der Bibel sind uns herzlich willkommen!

13. Mai 2021, 15 Uhr, Kirche Nöbdenitz. Verwertung und Verletzung fremder Geheimnisse. Was tut Judas und warum? Das Dix-Ensemble spielt Musik von Komponisten, die wegen Mord, Betrug oder Halsstarrigkeit im Gefängnis waren.

4. Juli 2021, 15 Uhr, Kirche Nöbdenitz, Die Arche Noah – Herbeiführen einer Überschwemmung, Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr und vieles mehr. Kantor César Gustavo La Cruz spielt Musik aus den Anden von Roberto Carpio (1900 – 1986), Andrés Sas (1900 – 1967) und Luis Antonio Meza (1931 – 2014).

18. Juli 2021, 15 Uhr. Kirche Nöbdenitz, Sodom und Gomorrha und das traurige Los der Frau Lot – Strafrechtliche Bewertung des Erstarrens zur Salzsäule. Kantor César Gustavo La Cruz untermalt die Veranstaltung mit entsprechend dramatischen Klängen.

19. September 2021, 15 Uhr, Kirche Nöbdenitz, Kain & Abel – Mord, Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge? Andreas Knoop (Flöte), Annegret Knoop (Violine) und Robert Hartung (Viola) spielen Beethovens Serenade in D-Dur (op. 8).

3. Oktober, 15 Uhr, Kirche Lohma,  Lügt der Engel oder hat er alles geahnt? Kindesmord zu Bethlehem. Musik macht das Kellerduo H&P (Dirk Eisenschmidt & Thomas Gaul).

17. Oktober. 15 Uhr, Kirche Nöbdenitz, Hiob – Unterlassene Hilfeleistung, Anstiftung – und gibt es eigentlich die Blasphemie  im Strafgesetzbuch? Den musikalischen Akzent setzen Susanne Hofmann (Geige) und Kantor César Gustavo La Cruz (Piano).

Hier können Sie ein Programm-Faltblatt aufklappen und hier einen Pressemeldung.

 

Veranstaltungen Straftaten der Bibel

19.09.2021  – 15:00  Straftaten der Bibel IV  Pfarrhof & Kirche Nöbdenitz
03.10.2021  – 15:00  Straftaten der Bibel V  Kirche Lohma
17.10.2021  – 15:00  Straftaten der Bibel VI  Pfarrhof & Kirche Nöbdenitz