Fremd-Gehen

Mit Hilfe der Thüringer Staatskanzlei, die die Mittel, die nicht für Integrations- oder Sprachkurse verbraucht werden, in „Maßnahmen für die aufnehmende Bevölkerung“ leitet, bleiben wir dran am Thema Integration.

Die Geraer Autorin und Rednerin Jana Huster wurde für ihre Fremden-Führungen mit dem Integrationspreis der Stadt Gera ausgezeichnet. Sogar in den Tagesthemen wurde darüber berichtet. Unser Stadtmagazin brachte im Februar 2022 ein Portrait. In diesem Jahr werden diese Stadtrundgänge wieder aufgelegt. Aber sie sind anders als in den vergangenen Jahren. Das liegt weniger an uns als am Objekt unserer Neugier. Denn ständig tauchen vor Ort neue Akteure auf, es öffnen neue Läden und andere schließen wieder, es werden Orte der Migration und Begegnung gepflegt oder neu geschaffen.

Jede Führung – die in der Innenstadt, die im Viertel am Südbahnhof oder die in den Quartieren Debschwitz, Lusan oder Bieblach-Ost – wird jeweils neu vorbereitet. Begleiten Sie also die Projektleiterin Jana Huster und ihren charmanten Dolmetscher Osama durch Gersche Stadtteile, in denen so viel Neues passiert ist und doch manche am Alten festhalten wollen.

Am Ende des Jahres finden wieder unsere Nachmittage im Fliesenschön statt. Diesmal ist Jana Huster im Gespräch mit starken Frauen. Hier finden Sie unsere Programmkarte, hier kommen Sie zu unseren Live-Übertragungen. Hier lesen Sie die schöne und ausführliche Pressemitteilung von Susanne Sobko (EKM).

 

 

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

 

Fremdenführungen

Keine Veranstaltungen