Ökumenische Gespräche

Beim alltäglichen Machen der Ökumenischen Akademie kommen sie ins Gespräch. Zwischen Organisation und Planung fällt immer mal eine kleine Debatte an. Bei der gemeinsamen Versorgung eines Pflegeheimes entsteht plötzlich eine freundschaftliche Kontroverse über die letzte Ölung. Dabei zeigt der katholische Dekan liberale Züge und der protestantische Bildungspfarrer konservative Attitüden. Wir haben beschlossen, Ihnen diese Gespräche nicht mehr vorzuenthalten und bieten in den ersten drei Monaten des kommenden Jahres an, dass Sie uns lauschen, wenn wir uns über einige Sakramente unserer Kirchen unterhalten. Die Gespräche finden im Fliesenschön statt. Je nach Pandemie-Lage können sie vor Ort sein oder uns in unserem YouTube-Kanal live verfolgen und sogar Fragen stellen. Es diskutieren Dekan Bertram Wolf (l) & Pfarrer Dr. Frank Hiddemann (r).

Ökumenisches Gespräch über die Letzte Ölung am 28. Januar 2021, 19 Uhr im Fliesenschön (Weinbergstraße 4, 07548 Gera), live übertragen mit Gesprächsmöglichkeit in unserem YouTube-Kanal.

Ökumenisches Gespräch über die Ehe am 11. Februar 2021, 19 Uhr im Fliesenschön (Weinbergstraße 4, 07548 Gera), live übertragen mit Gesprächsmöglichkeit in unserem YouTube-Kanal.

Ökumenisches Gespräch über die Beichte am 4. März 2021, 19 Uhr im Fliesenschön (Weinbergstraße 4, 07548 Gera), live übertragen mit Gesprächsmöglichkeit in unserem YouTube-Kanal. Vielleicht auch mit Teilnahmemöglichkeit vor Ort.

Ökumenisches Gespräch über die Priesterweihe am 18. März 2021, 19 Uhr im Fliesenschön (Weinbergstraße 4, 07548 Gera), live übertragen mit Gesprächsmöglichkeit in unserem YouTube-Kanal. Vielleicht auch mit Teilnahmemöglichkeit vor Ort.

Außerdem laden wir sie zu einem weiteren ökumenischen Gespräch ein, bei dem wir beide moderieren. Es findet unter dem Titel „Liebe Schwester, was ist noch zu tun?“ als ZOOM-Konferenz statt. Zur Rolle der Frau in den Kirchen diskutieren Regionalbischöfin Dr. Friederike Spengler und Ordinariatsrätin Silke Meemken. Die Einwahldaten bekommen Sie bei Frau Poser ().

Nachmittage im Fliesenschön

Seit dem 1. November 2020 ist es amtlich. Die Ökumenische Akademie Gera / Alteburg hat ein Zuhause bekommen. In der alten Untermhäuser Hofmetzgerei wurde das Büro der Regionalstelleinleitung der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen (EEBT) eröffnet. Diese hat die schöne biblischen Adresse Weinbergstraße 4 und trägt in der Gerschen Bevölkerung bereits den Spitznamen „Fliesenschön“. Dabei soll es bleiben.

hier können Sie weiterlesen …Nachmittage im Fliesenschön

Junge Akademie startet

Was ist eine Akademie? Eine Akademie ist ein Ort, in der man frei umhergeht. Das ist das wichtigste. Beim Spazierengehen haben damals die sogenannten Peripatetiker ihre besten Ideen gehabt. Unsere JUNGE AKADEMIE probiert genau das aus im künstlerischen Bereich. Wir geben Raum umherzugehen und mit Klängen, Worten, Bewegungen und Farben zu experimentieren. Wie sieht das aus. Hier ist ein kleiner Film, der es zeigt und hier ist die Einladung für die Junge Akademie , in der genau steht, wo was passiert.

hier können Sie weiterlesen …Junge Akademie startet

Outdoor-Galerie „Zusammenwachsen“ in Schmölln

Am Tag der Deutschen Einheit findet in Schmölln traditionell das Interkulturelle Straßenfest statt. Am Tag der Einheit werden dann die Tugenden der Vielfalt gefeiert. Dieses Jahr ist natürlich alles anders. Räumliche Nähe ist nicht gewünscht. Fehlende Distanz ist gesundheitsschädlich. Also haben wir uns für dieses Jahr etwas Neues ausgedacht.

hier können Sie weiterlesen …Outdoor-Galerie „Zusammenwachsen“ in Schmölln

NACH CORONA I. Verschwörungstheorien

Pfarrer Dr. Andreas Fincke ist Sektenbeauftragter der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland (EKM) und ein Experte für Geschichte und Gegenwart von Verschwörungstheorien

Ein Virus legt die Welt lahm, Es leert die Fußballstadien, stürzt den Staatshaushalt in nie gekannte Defizite, beschneidet die Freiheitsrechte, und niemand sollte dahinter stecken? Diese Vorstellung beleidigt unseren Sinn suchenden Verstand. Das Gesicht der Welt hat sich verändert, weil ein Virus frei mutierte und das Ergebnis zufällig tückisch ist? Kann das sein oder stecken nicht Profiteure, ein Mastermind oder eine ganze Gruppe von Fädenziehern dahinter?

hier können Sie weiterlesen …NACH CORONA I. Verschwörungstheorien

Unsere Veranstaltungen im Klimapavillon

Der Klimapavillon steht in Gera auf der Freifläche vor dem KUK. Was macht die Ökumenische Akademie dort? Eine ganze Menge, denn wir gestalten zwei Andachten, eine Veranstaltung zu den spirituellen Dimensionen des Klimawandels und beteiligen uns am Tag der Schöpfung.

hier können Sie weiterlesen …Unsere Veranstaltungen im Klimapavillon

Ökumenische Akademie wird in CORONA-Zeiten digital!

Die Fußball-Europameisterschaft und das Tennis-Turnier in Wimbledon wurden abgesagt, und auch wir haben uns über unser Jahresprogramm gebeugt und überlegt, was in naher Zukunft stattfinden soll und was nicht. In der Stadt Gera sind noch immer alle Versammlungen verboten. Es ist schwer zu sagen, wie lange das noch anhalten wird. Falls sich in dieser Sache etwas ändert, werden die Hygiene-Regeln vermutlich ebenso streng sein wie in den Gottesdiensten, die ab Ende April wieder erlaubt sind. Was tun?

hier können Sie weiterlesen …Ökumenische Akademie wird in CORONA-Zeiten digital!

Klaus Schreiter ist heimgegangen.

Anfang des Jahres 2017 entstand aus dem Nichts heraus und an einem zufälligen Ort die Idee, in Gera eine Stadtakademie zu gründen. Der erste Mensch, den ich gezielt aufsuchte, um Verbündete zu gewinnen, war Dekan Klaus Schreiter. Wir kannten uns als benachbarte Pfarrer des Nicolaiberges und hatten die verschiedensten Formen der Zusammenarbeit erprobt. Klaus Schreiter erzählte mir an jenem Nachmittag Geschichten aus den Tagen der Ökumenischen Akademie 1994-98.

hier können Sie weiterlesen …Klaus Schreiter ist heimgegangen.

Alle Veranstaltungen bis Ostern abgesagt.

Natürlich sagen auch wir alle unsere Veranstaltungen ab. Es trifft unsere Kooperation mit der Theaterwerkstatt über das Internationale Strafrecht. Es trifft unseren Akademie-Stammtisch. Es trifft unsere Akademie am Vormittag über die spirituelle Begegnung mit Ikonen. Es trifft den Vortrag trifft unseren Glaubenskurs, der mit einer guten gesprächsfähigen Gruppe läuft. Wir sind darüber traurig, aber wir denken daran, dass diese staatlichen Maßnahmen vor allem das Ziel haben, die Schwachen zu schützen. Der Leiter des Robert Koch Institutes Lothar H. Wieler sagte eben, 1% der Erkrankten können sterben. Aber das werden ältere Menschen oder solche mit speziellen Grunderkrankungen sein. Diese gilt es zu schützen. Diese wollen Bund und Länder in einem beispiellosen Herunterfahren des gesellschaftlichen Lebens retten. Da können die christlichen Gemeinden – und auch eine Ökumenische Akademie – nur dabei sein

hier können Sie weiterlesen …Alle Veranstaltungen bis Ostern abgesagt.

Die Zwickmühlen im Evangeliumsrundfunk (ERF plus)

Eines der ersten Projekte der Ökumenischen Akademie Gera Altenburg war eine Veranstaltungsreihe zu den Politikfeldern der AfD. Das wirbelte viel Staub auf, denn die überwältigende Mehrheit der Gesellschaft fand damals, mit AfD-Politiker dürfe man nicht reden. Uns lag aber daran, in die Auseinandersetzung zu gehen. So wagten wir uns gerade an die Themen, bei denen die AfD gepunktet hatte und führten mit Hilfe eines Experten möglichst sachliche Gespräche. Wir versuchten ein Stück Demokratie unter erschwerten Bedingungen.

hier können Sie weiterlesen …Die Zwickmühlen im Evangeliumsrundfunk (ERF plus)