Straftaten der Bibel IV: Sexuelle Belästigung

Lovis, Corinth, Susanna im Bade, 1890.

Die Rettung Susanna durch Daniel – sexuelle Belästigung und Erpressung im Garten des Ehemannes und eine botanische Zeugenvernehmung

War es ein Mastixstruch oder eine Eiche? Darauf läuft es hinaus, als die beiden Alten, die Susanna im Bade sexuell belästigt haben, aussagen müssen. Sie widersprechen sich und werden überführt. Der Prozessrechtler, der diese Vorfahrensweise vorschlug, ist der junge Prophet Daniel. Er zeigt, dass die göttliche Gerechtigkeit manchmal im Detail steckt und dass sie sich zuweilen juristischer Verfahrensweisen bedient. Die Autorin und Rechtsfachwirtin Jana Huster und der Pfarrer und Akademieleiter Frank Hiddemann schauen verschieden auf die Geschichte. So erfahren Sie als Teilnehmerin unserer musikalischen Bibelarbeit sowohl die rechtlichen als auch die theologischen Hintergründe. Dazu spielen zwei freundliche Herren im mittleren Alter, nämlich das Gitarrenduo Dirk Eisenschmidt & Thomas Gaul virtuose Musik.


Wann?    21.08.2022 / 16:00 Uhr
Wo?     Pfarrhof & Kirche Nöbdenitz - Dorfstraße 29 . 04626 . Schmölln
Projekt     Straftaten der Bibel