Interreligiöses Gespräch im Klima-Pavillon

Seelenwandel? Die spirituelle Dimension des Klimawandels
Ein Interreligiöses Gespräch im Klima-Pavillon

Unser Planet wird nur überleben, wenn wir anders mit unseren Ressourcen umgehen. Neben technischen Innovationen und einer effektiven Gesetzgebung wird es dazu einen Mentalitätswandel geben müss en. Vom gedankenlosen Umgang mit den materiellen Voraussetzungen unseres Lebens müssen wir zu einem achtsameren Verbrauch kommen. Welche Hilfen bieten dazu die Weltreligionen? Wie bewerten sie den Umgang mit unseren „Lebensmitteln“? Lässt sich der Klimawandel nur spirituell aufhalten? Wir recherchieren dieses Thema mit Vertretern der Weltreligionen.

Der Klima-Pavillon des Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, ein Projekt welches die ThEGA GmbH als Landesenergieagentur umsetzt, ist Ort für Information, Diskussion und Aktion rund um Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Er ist die zentrale Anlaufstelle für alle, die sich zu diesen Themen austauschen und einbringen möchten. Der Klima-Pavillon wechselt jedes Jahr seinen Standort. Nach Stationen in Apolda, Weimar und Jena wird er im Sommer 2020 in Gera seine Türen öffnen.

Termin und Ort: 30. Mai 2020, 17.30 Uhr im Klimapavillon (Freifläche vor dem Kultur- und Kongresszentrum)


Wann?    30.05.2020 / 17:30 Uhr
Wo?     Klimapavillion - Breitscheidstraße 6X . 07545 . Gera
Projekt     Akademie am Abend