Klanginstallation zu Heinrich Schütz

Herr, wenn ich dich nur habe

Klanginstallation zu Heinrich Schütz und Heinrich II. Posthumus Reuß in den Höhlern von Gera

Ein Tiefkeller, auch „Höhler“ genannt, in Gera. Foto: Ronny Ristock

Heinrich Schütz komponierte die „Musikalischen Exequien“ anlässlich des Todes von Heinrich II. Posthumus Reuß über eine Sammlung deutscher Texte, die der protestantische Fürst zu Lebzeiten zusammengestellt hatte.

Anlässlich des 350. Todestag von Heinrich Schütz am 6. November 2022 (1672) und des 450. Geburtstag von Heinrich II. Posthumus Reuß am 10. Juni 2022 (1572) widmen das ensemble diX und Sängerinnen und Sänger des Konzertchor Rutheneum dieser berührenden Abschiedsmusik eine Installation, welche das Werk in ungewöhnlicher Weise sinnlich erfahrbar macht.

Dabei erweisen sich Geras Höhler als beeindruckender Erlebnisort, entstanden sie doch zu Lebzeiten von Schütz und Heinrich II. und erinnern sie entfernt an Katakomben.

Eine Kooperation mit dem ensemble diX, gefördert von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen und unterstützt vom Verein zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V., dem Theater Altenburg Gera, dem Kulturamt der Stadt Gera und privaten Förderern.