Ökumenische Gespräche: Dietrich Bonhoeffer und Edith Stein

Dekan Bertram Wolf. Foto von Lukas Dreyer.

Pfarrer Dr. Frank Hiddemann. Foto von Lukas Dreyer.

Dietrich Bonhoeffer und Edith Stein studierten beide in Breslau. Inzwischen haben sie dort auch ein Denkmal. Und es gibt noch mehr Gemeinsamkeiten. Der protestantische Theologe und die Philosophin und Unbeschuhte Karmelitin werden in ihren Kirchen als Glaubensvorbilder verehrt. Das liegt vor allem daran, dass sie im Zuge ihres Engagements gegen den deutschen Faschismus ihr Leben verloren. Taten sie es mit verschiedenen Begründungen? Was wissen der Katholik mit liberalen Neigungen und der Protestant mit konservativen Attitüden über die Heilige bzw. den Märtyrer der anderen Konfession? Kommen Sie vorbei und hören Sie uns zu oder schauen sie die Live-Übertragung im Netz. Unsere Diskussion  wird live übertragen. Unsere Ökumenische Gespräche finden Sie hier.


Wann?    24.03.2022 / 18:00 Uhr
Wo?     Fliesenschön - Weinbergstraße 4 . 07548 . Gera
Projekt     ökumenische Gespräche