Krempeln wir die Ärmel hoch? Impfrisiken

Raumsituation bei der Auftaktveranstaltung in St. Elisabeth (mit Hans Joachim Maaz und dem Kulturbeauftragten der EKD Johann Hinrich Claussen)

In der Doku der ARD Immun! Die Geschichte des Impfens sagt Nikolaus Frühwein, Impfarzt in dritter Generation, dass Impfen immer noch gesetzlich eine „Körperverletzung“ sei, die nur deshalb nicht mit Strafe bewährt sei, weil sie freiwillig erfolge. Über das Impfen wurde immer gestritten, nicht nur in diesen Tagen. Über das Verhältnis des individuellen und des epidemiologischen Nutzens von Impfungen und die Qualität der in Rekordzeit entwickelten SARS-CoV-2 Impfstoffe geht es deshalb am Donnerstag, 24. Juni 2021, 19 Uhr im Gemeindehaus St. Elisabeth.

Experte: Prof. Dr. Cornelius Borck, Direktor des Instituts für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck. Hier finden Sie einen Aufsatz von ihm über das Unwissen in Zeiten von Corona.

Streitpartner: Prof. Dr. Lothar Hoffmann (em. Chefarzt der Urologie des Waldklinikums, ehrenamtlicher Impfarzt in Gera) und Dr. Manfred Horst aus Versailles, Frankreich (Facharzt für Allergologie und Immunologie und langjähriger leitender Mitarbeiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Merck & Co/MSD)

Moderator: Pfarrer Dr. Frank Hiddemann, Akademieleiter


Wann?    24.06.2021 / 19:00 Uhr
Wo?     Gemeindehaus St. Elisabeth Gera - Kleiststrasse 7 . 07546 . Gera
Projekt     Akademie am Abend